Rallye 8000 - 2020 mit FLURO®

 

Die legendäre Dental Arctic Rallye findet in diesem Jahr vom 02. - 12. Februar 2020 statt. Über einen Reisezeitraum von 11 Tagen legen die Teilnehmer über 8.000 km zurück und erleben dabei Skandinavien und Nordeuropa "at its best" - inklusive Atlantikstraße, Lofoten (Teil einer Inselgruppe vor der Küste Nordnorwegens) und Nordkap. Auch FLURO® ist 2020 erstmals mit am Start. FLURO®-Handelsvertreter Alexander Streit von der ATS Streit Industrievertretung begibt sich gemeinsam mit Kameramann Lasse auf die Reise. Das Team "Arctic Beauty" mit der Startnummer 11 geht mit einem Volvo P1800 aus dem Jahr 1970 an den Start. Alexander Streit nimmt uns mit auf dieses besondere Event und lässt uns täglich an seinen außergewöhnlichen Erlebnissen teilhaben. Wir freuen uns auf eine aufregende Tour.
Zur Rallye 8000

 

Besuchen Sie uns auf der Motorsport-Messe 2020 in Köln

 

Auch in diesem Jahr ist FLURO® bei der Professional MotorSport World Expo in Köln als Aussteller vor Ort.
Die Fachmesse findet vom 11. - 13. November 2020 in Köln, Deutschland statt.

Wir freuen uns darauf, unseren Kunden, Partnern und Interessenten während der Professional MotorSport Expo unsere neusten Technologien und Entwicklungen präsentieren zu dürfen.

Sie finden uns am Messestand 6046. Kommen Sie vorbei und sprechen Sie mit unseren Experten! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Weitere Informationen zur Professional MotorSport Expo 2020 finden Sie auf der Website: https://professionalmotorsport-expo.com/de

 


 

FLURO® sponsert das Rallye-Team Speed Cat Racing

 

Das Jahr ist zu Ende und somit auch die Rallye-Saison 2019. Die Saisonvorbereitungen für 2020 sind bereits in vollem Gange, denn nach der Rallye ist vor der Rallye.

Das Team bedankt sich bei allen Sponsoren und fiebert bereits dem neuen Jahr entgegen.

Fahrzeugaufhängungen, Motorsport Gelenklager Fahrzeugaufhängungen, Motorsportgelenkköpfe
Fahrzeugaufhängungen, Hochleistungsgelenkköpfe Fahrzeugaufhängungen, Gelenkköpfe

 

Speed Cat Racing - supported by FLURO®

- ADAC 3-Städte-Rallye -

 

Doppeltes Pech in Bayern

Straubing – Zum Saisonfinale reisen das Speed Cat Racing Team aus dem Süden Deutschlands ins tiefste Bayern zur ADAC 3-Städte-Rallye. Freitagabend und den ganzen Samstag erwarten die Teams aus ganz Europa Wertungsprüfungen auf höchstem Niveau. Gegen 18 Uhr startet das Damenteam mit Leoni Stiem (Hagnau) und Anika Warnke (Empfingen) in die erste Etappe mit 5 Nachtprüfungen. Bereits nach einem Kilometer das jähe Ende, in einem Linksabzweig reißt die rechte Antriebswelle und das Damenteam von der Renngemeinschaft Graf Zeppelin muss den Puma am Straßenrand abstellen. Nach dem Abtransport mit dem Anhänger zurück in den Service-Park, müssen die Mechaniker eine Nachtschicht einlegen und bauen blitzschnell eine Ersatzwelle ein. Das Damenteam kann Samstagfrüh mit ihrem Ford Puma wieder an den Start gehen. Sie kämpfen sich peu a peu nach vorne und fahren sehr gute Zeiten im Mittelfeld ihrer Division 6. Kurz nach dem Start der 11. und vorletzten Prüfung passiert das Unfassbare und die zweite Antriebswelle reißt an einem Rechtsabzweig. Beide Wellen wurden vor dem Rennen erneuert, damit genau so etwas nicht passieren kann. „Das ist ein Saisonabschluss, wie wir ihn uns nicht gewünscht haben. Aber sowas kann passieren, da steckt man nicht drin. Wir sind bisher bei allen Rennen dieses Jahr mit Pokalen nachhause gekommen. Wir dürfen uns nicht beschweren.“ Erzählt Fahrerin Leoni Stiem nüchtern im Servicepark. Nach der Rallye ist vor der Rallye. Die Saisonvorbereitungen für 2019 sind bereits in vollem Gange.

Gelenklager, Gelenkköpfe

Film: ADAC 3-Städte-Rallye


 

Speed Cat Racing - supported by FLURO®

 

Leoni Stiem und Anika Warnke erneut auf Podestrang

Dautphetal – 65 Teams starten im hessischen Dautphe zu den acht Wertungsprüfungen der 7. ADAC-Reifen-Ritter-Rallye Hinterland. Die Streckenführung ist – wie üblich im Hinterland – sehr anspruchsvoll, doch vier lange Rundkurse mit je zwei Runden plus Auslauf, sorgen auch für dichten Verkehr und manch ein Auflaufen auf den Vordermann. Während die Spitze die erste Schleife im Trockenen beendet, ehe der Regen das Hinterland unter Wasser setzt, haben die Fahrer mit den höheren Startnummern von Beginn an mit nasser Fahrbahn zu kämpfen. Wetter und Strecke fordern ihren Tribut: 23 Teams erreichen das Ziel nicht. Für die Renngemeinschaft Graf Zeppelin starten Leoni Stiem (Hagnau am Bodensee) und Anika Warnke (Sulz am Neckar) auf ihrem Ford Puma. Auch sie werden vom Regen überrascht, der eigentlich erst später einsetzen sollte. Ein Kampf das Auto auf der Straße zu halten beginnt schon auf der zweiten Prüfung. Erst nach vier Prüfungen war ein Reifenwechsel im Regrouping möglich. Danach kommen die beiden schnellen Ladies aus dem Süden vom Speed Cat Racing Team deutlich besser zurecht und finden wieder den Anschluss nach ganz vorne. Mit einer 16. Gesamtzeit auf der sechsten Wertungsprüfung bestätigen sie ihr starke Leistung und beenden die Rallye als Zweiter in der Klasse F6 bis 1600ccm und bestes Damenteam.

 Gelenklager, Gelenkköpfe

 

VLN6 auf dem Nürburgring

Mühlner Motorsport mit dem Porsche Cayman GT4 und Porsche 911 GT3

 

Beim sechsten Lauf der Langstreckenmeisterschaft 2018 am ersten Septemberwochenende lief es super für das Team Mühlner Motorsport. Die zwei Porsche 911 GT3 waren 1. und 2. in der Qualifikation und im Rennen in der Carrera-Cup-Klasse. Der Porsche Cayman GT4 startete ebenfalls von der Pole und erreichte im Rennen einen 2. Platz in der Trophy-Klasse. Damit erreichte das Team Mühlner Motorsport in der Gesamtwertung einen 10.Platz von über 160 Fahrzeugen. Wir, FLURO® Motorsport, gratulieren und wünschen unserem Team Mühlner Motorsport weiterhin viel Erfolg!

Motorsport, Gelenkköpfe

 

Porsche Cayman GT4 und Porsche 911 GT3
beim VLN3 auf dem Nürburgring

 

Am Samstag, den 22.06.18 nahm der Porsche Cayman GT4 (Startnummer 123) und der Porsche 911 GT3 (Startnummer 979) am 3. Lauf der Deutschen Langstrecken Meisterschaft auf dem Nürburgring (VLN) teil - und FLURO® war dabei!

Motorsport, Hochleistungsgelenklager Motorsport, Hochleistungsgelenklager

 


Porsche Cayman GT4 und FLURO® am Start
- Gemeinsam machen wir die Nordschleife unsicher-

 

Wir, FLURO®-Motorsport, gratulieren unserem Team Mühlner Motorsport mit dem Cayman GT4 zu Ihrem Doppelsieg und wünschen weiterhin viel Erfolg. Die Daumen sind gedrückt!

Gelenkstangenkopf, Verbindungsgestänge

Am Wochenende vom 11.05 - 13.05 war das 24-Stunden Rennen auf dem Nürburgring. FLURO®-Motorsport ist Sponsoring Partner für das Mühlner Team und war mit dabei.

Im ersten Qualifying konnten die beiden Porsche des Mühlner-Team die hervorragenden Plätze 2. und 3. herausfahren.

Porsche, Radaufhängung

Bereits am Anfang des Rennens lagen beiden Porsche von Mühlner Motorsport nicht nur vorne in Ihrer Klasse, sondern auch weit vorne im Gesamtklassements.

Auch in diesem Jahr sorgte der Nürburgring wieder für erschwerte Bedingungen für die Teilnehmer am 24-Stunden-Rennen. Starker Nebel zwang dann die Rennleitung das Rennen ungefähr vier Stunden vor Schluss mit der roten Flagge zu unterbrechen und als das Rennen wieder neu gestartet werden konnte, kam es zu einem anderthalbstündigen Showdown.

Koppeln, Gelenkköpfe, Gelenklager

Motorsport, Hochleistungslager

In den letzten sechs Stunden gab es beachtenswerte Kämpfe um die ersten Positionen innerhalb der Cup 3 Klasse.

FLURO®-Motorsport präsentierte sich dabei als starker Partner mit Hochleistungs-Gelenkköpfen und Gelenklagern für extreme Einsätze in unterschiedlichsten Rennfahrzeugen.
(http://www.muehlner-motorsport.com/category/news/)

FLURO®-Gelenklager GmbH
Siemensstraße 13
72348 Rosenfeld
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ihr Kontakt zu uns:
National / International

Rechtliche Hinweise:

AGB

Datenschutz

Impressum

Newsletter:

Anmeldung für unseren Newsletter

>> Hier anmelden

© 2020 FLURO®-Gelenklager GmbH
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok